Myrte – Sei du selbst in jeder Beziehungen

eine blühende Myrte im Gohliser Schlösschen in Leipzig

eine blühende Myrte im Gohliser Schlösschen in Leipzig

Myrte, Brautmyrte
Myrtus communis

Verreibung vom 22.11.2014, Leipzig,
8 Teilnehmer (7 Frauen, 1 Mann)

Substanz:
Je Teilnehmer ein Blatt und Teil eines Zweiges einer Topfpflanze der Kräutergärtnerei Rühlemann

Die Auswertung beruht auf sieben Verreibungsprotokollen

 

Die Themen der Myrte, so wie sie sich während der Verreibung gezeigt haben

  • Duft, Aroma
  • Freude und Leichtigkeit
  • Das Leben Tanzen
  • Ruhe und Entspannung
  • Anstrengung und Schwere
  • Traurigkeit (über was, weiß ich nicht)
  • Gemeinsamkeit
  • Vereinigung, Verbindung, Mann – Frau
  • Innere Stärke
  • Kraftvoll
  • Ich füge mich nicht, ich lasse andere an mir teilhaben
  • Jungfräulich, unberührt, Reinheit,
  • Man selbst sein
  • Hitze, Wärme
  • Temperatur, Kühle
  • Durst, Wasser, Feuchtigkeit
  • Schultern, Arm, Handgelenk, Kiefer, Kopf
  • Atemwege (Nase, Hals)

Weitere mögliche Themen, welche nicht von allen Teilnehmern wahrgenommen wurden

  • Klang, Musik , Stille
  • Zeit, Zeitlosigkeit
  • Schönheit
  • Augen, Sehen

Die Anwendung der Myrte in der Homöopathie

Die Myrte ist ein bisher ungeprüftes homöopathisches Mittel und wird vorwiegend bei Erkrankungen der Atemwege verwendet. (z.B. drohende Tuberkulose) In der Verreibung haben sich von den 69 Symptomen des Repertoriums v.a. Schulterschmerzen, Symptome der Atemwege sowie Ermüdung bestätigt. Ein mentales und emotionales Bild ist in der Homöopathie bisher noch nicht bekannt.

Die Verreibung hat jedoch gezeigt, dass die Myrte ein hilfreiches Mittel bei Beziehungsproblemen mit dazugehörigen körperlichen wie emotionalen Symptomen sein kann.

Wenn ein Mensch sich in einer Beziehung verliert, nicht mehr das eigene ICH leben kann, wird die Myrte die innere Kraft stärken, um einen Weg zu sich selbst zu finden. Dieser Verlust der eigenen Position zeigt sich zum Beispiel durch verschiedene körperliche und emotionale Beschwerden. Im Fall der Myrte könnte dies zum Beispiel eine unbestimmte Traurigkeit sein. Auf körperlichem Niveau zeigen sich eventuell Atemwegsbeschwerden wie Husten mit festsitzendem Schleim, Nebenhöhlenentzündungen und/oder Schulterschmerzen.

Falls Sie an ausführlichen Informationen zu diesem Mittel und zu dieser Resonanten Verreibung interessiert sind, können Sie gerne direkt mit mir Kontakt aufnehmen. Vielleicht möchten Sie auch selbst einmal an einer Verreibung teilnehmen? Dann schauen Sie im Veranstaltungskalender nach, wann die kommende Resonante Verreibung stattfindet.


Kommentare

Myrte – Sei du selbst in jeder Beziehungen — 4 Kommentare

    • Hallo Frau Edler, gerne kann ich Ihnen die ausführliche Zusammenstellung der resonanten Verreibung der Myrte inkl. eines vollständigen Verreibungsprotokolls per Post gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro zukommen lassen. Bitte verwenden Sie dazu das Kontaktformular unter http://gesund-mit-homöopathie.de/uber-mich/kontakt/ und schicken mir eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten. Oder rufen Sie mich an 0341/21977535

  1. guten tag

    für meinen ziegenbock wäre ich sehr interessiert mehr über die myrte zu erfahren wegen seinen problemen mit den atemwegen und seinem intensiven beziehugnsbedürfnis. da man ziegen keine ölhaltigen substanzen geben darf, suche ich eine möglichkeit ihm einmal myrte auf einem anderen weg zu geben.

    ich danke ihnen für ihre auskunft
    mit freundlichen grüsse
    vera b.

    http://www.verabeetschen.com

    • Vielen Dank für Ihre Anfrage. Geben Sie Ihrem Ziegenbock doch einmal Myrte als homöopathisches Mittel. Dann kann sich die Heilwirkung dieser Pflanze entfalten ohne das Ihr Tier Nebenwirkungen auf Grund der ätherischen Öle dieser Pflanze bekommt. Wenn Sie Fragen dazu haben, können Sie mich gerne anrufen. 0049 341 21977535.

      Mit freundlichen Grüßen
      Katrin Rabe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.