Frühling und schon wieder Heuschnupfen?

Frühling, alles grünt, die Heuschnupfen-Saison beginnt

„Einszweidrei im Sauseschritt, läuft die Zeit,
wir laufen mit“

                                 Zitat Wilhelm Busch.

Über diese Schnelligkeit bin ich immer wieder sehr erstaunt. Der März ist fast zu Ende und der erste Tag im April naht. Auch wenn es gerade etwas kühler ist – der Frühling ist bereits in vollem Gange. Die ersten Blüten zeigen sich und bald erstrahlt die Natur in einem wunderschönen Grün – eine wahre Augenweide. Wenn Sie die Zeit und die Möglichkeit haben, verbringen Sie möglichst viele Stunden draußen in der Natur. Das weckt die Lebensgeister und hilft unserem Körper beim Frühjahrsputz.

Falls Sie ein Heuschnupfen (mit brennenden, geröteten Augen, ständigem Niesen, verschnupfter Nase, Kopfdrücken, Halskratzen u.a.) davon abhalten möchte, so kann man oftmals mit den passenden akut-homöopathischen Mitteln sowie Schüßlersalzen Linderung schaffen. Außerdem helfen dem Atemtyp entsprechende Auflagen im Gesicht:

  • feucht-warm für den solaren Typ
  • trocken-kalt für den lunaren Typ

Ganz wichtig ist eine tiefgründige homöopathische Behandlung auch über die Heuschnupfen-Saison hinaus. Damit arbeitet man vorbeugend, um die nächste Heuschnupfen-Saison schon entspannter angehen zu können.

Wie genau das geht, erfahren Sie in einer persönlichen Konsultation. Buchen Sie gerne noch heute einen Termin. Ihre Fragen zur naturheilkundlichen Behandlung von Heuschnupfen können Sie natürlich gerne vorab in einem kurzen Telefonat mit mir klären.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.