Verhütung

Schwangerschaftsverhütung – sicher, natürlich und gesund
Eine natürliche Verhütung ist eine Voraussetzung für eine gute Gesundheit und ein erfülltes Sexleben. Hormonelle Verhütungsmittel greifen in viele unserer Körperfunktionen ein und stellen damit eine, individuell unterschiedlich stark ausgeprägte, Beeinträchtigung des Wohlbefindens und der Gesundheit dar.

Verhütung in der Zeit vor dem ersten Kind
Die meisten jungen Frauen beschäftigen sich mit dem Thema Schwangerschaftsverhütung erst, wenn ein wirklicher Anlass gegeben ist. Dann muss plötzlich alles sehr schnell gehen, die geeignete und vor allem sichere Verhütungsmethode muss her. Doch bei einer so eiligen und überstürzten Wahl bleiben dann leider viele wichtige Aspekte der Verhütung unbeachtet.

Wenn eine junge Frau eine sichere Schwangerschaftsverhütung wünscht, ist dies natürlich in Hinblick auf ihre Lebenssituation sehr wichtig. Doch bei der Wahl der Methode sollte sie auch an eine später gewünschte Schwangerschaft denken. Ein gesunder, unbelasteter Körper, ein natürlich funktionierendes Hormonsystem gepaart mit einem gesunden Geist sind die besten Voraussetzungen um später einmal, nach einer harmonischen Schwangerschaft, ein gesundes Kind zur Welt zu bringen. Deshalb ist es wichtig, dass die Verhütungsmethode nicht in die natürlichen Regulations- und Reinigungsfunktionen des Körpers eingreift.

Die beste und auch sehr sichere Methode ist die Sympto-thermale Methode als eine natürliche Art der Verhütung. Diese ist genauso sicher wie zum Beispiel die Pille, wenn man als Frau seinen Körper kennt und die Zeichen richtig deutet. Deshalb ist es wichtig, sich mit dem Thema Fruchtbarkeit und der Funktion des weiblichen Körpers auseinander zu setzen, noch bevor das Thema Verhütung eigentlich aktuell und dringend ist.

Als Hilfsmittel zum Kennenlernen des Menstruationszyklus empfehle ich, mit der Anwendung eines Zykluscomputers, zum Beispiel pearly oder Lady-Comp zu beginnen, sobald der monatliche Zyklus eine halbwegs geordnete Form angenommen hat, aber spätestens, wenn man den ersten Mann kennengelernt hat und das Thema der sicheren Schwangerschaftsverhütung aktuell werden könnte.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in der von mir angebotenen ganzheitliche Beratung zum Thema Natürliche Schwangerschaftsverhütung. Rufen Sie mich an unter 0341/219 775 35

Verhütung nach abgeschlossener Familienplanung
Schwangerschaftsverhütung wird wieder aktuell, wenn Sie als Frau keine weiteren Kinder mehr haben möchten.

In Hinblick auf die kommenden Umstellungen in den Wechseljahren ist es wichtig, den Körper mit so wenig wie möglich Stoffen zu belasten und ihm dadurch zu helfen, sich gesund zu halten und die natürlichen Reinigungsprozesse nachhaltig zu stärken. Dann werden auch die Umstellungen in den Wechseljahren mit Leichtigkeit und Freude von Statten gehen. Die natürliche Verhütung ist ein wichtiger Teil des „Natürlich Frau Sein“ und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Weiblichkeit zu leben und dabei authentisch zu sein.

Möchten Sie mehr darüber erfahren und einen entscheidenden Schritt für mehr Gesundheit und Wohlbefinden tun? Auch zu diesem Thema können Sie sich ganzheitlich in meiner Naturheilpraxis beraten lassen.


Kommentare

Verhütung — 2 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    gibt es eine natürliche Verhütungsmethode ?
    Ich halte nicht viel von der Pille und dem ganzen „Pharma Zeug“ und möchte gerne gesund verhüten.
    Danke im Vorraus für Ihre Antwort 🙂

    MfG
    Sandra

    • Zum Thema „Natürliche Verhütung“ finden Sie sehr gute Literatur im Buchhandel. Meine Patientinnen und ich habe positive Erfahrungen mit den Zykluscomputern der Firma Valley Electronics gemacht, welche zuverlässig die fruchtbaren Tage nach der Temperaturmethode ermitteln, so dass Sie sich an diesen Tagen entsprechend z.B. durch die Verwendung von Kondomen vor einer Schwangerschaft schützen können.
      Falls Sie in der Nähe von Leipzig wohnen können Sie gerne einen Beratungstermin zum Thema „Natürliche Verhütung“ in meiner Praxis buchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.