Entwicklung der CEASE Therapie

Entwickelt wurde die CEASE Therapie von dem niederländischen Arzt Dr. Tinus Smits (1946 bis 2010). In den 90er Jahren begann er mit der Behandlung von Erkrankungen, welche nach Impfungen in Erscheinung traten. Diese Behandlung wurde während der folgenden 10 Jahre weiter entwickelt, um speziell auch die Erkrankungen des autistischen Formenkreises erfolgreich behandeln zu können.

Von Anfang an war Dr. Tinus Smits davon überzeugt, dass die therapeutischen Möglichkeiten der klassischen Homöopathie vertieft und verbreitert werden können, um somit noch schneller und tiefgreifendere positive Behandlungsergebnisse zu erzielen.

Dr. Tinus Smits„Die Geburt eines Kindes ist ein Wunder;
Ein Kind gesund zu erhalten ist eine Kunst.“

                                                    Dr. med. Tinus Smits

Dr. Tinus Smits behandelte u.a. Kinder, die durch Impfungen Schäden erlitten hatten. Viele Verhaltens- und Entwicklungsstörungen besserten sich, sobald Impfstoffe, Medikamente, Narkotika etc. entstört waren.

Die heutige CEASE Therapie basiert auf der Behandlung von mehr als 300 autistischen Kindern durch Dr. Tinus Smits. Seine nicht nachlassende Suche nach Verbesserung und Heilung für seine Patienten hat dazu geführt, dass er diese neue Methode entwickelt hat, um Kinder und Erwachsene mit Autismus und verwandten Verhaltens-und Entwicklungsstörungen wie Asperger-Syndrom, PDD-NOS, McDD, Rhett-Syndrom, ADHS, ADS, CD und ODD (Störung des Sozialverhaltens) zu behandeln.

Homöopathie, isopathische Behandlung, orthomolekulare Behandlung und Ispiring Homeopathy sind die Standbeine von CEASE.