Atemtypgerechte Beckenboden- und Atemübungen

Bergwanderer

Ein gut trainierter Beckenboden ist eine wichtige Basis für jede Sportart (Foto: istock.com)

Der Beckenboden hat eine sehr wichtige Funktion in unserem Körper, da er unter anderem die inneren Organe stützt und zur Aufspannung der Wirbelsäule beiträgt. Dies gilt in gleichem Maße für Männer wie auch für Frauen. Ein optimal trainierter Beckenboden hilft Krankheiten wie Inkontinenz, Haltungsschäden, Rückenbeschwerden, Knieschmerzen u.a. vorzubeugen und unterstützt auch die Heilung, falls schon Beschwerden vorhanden sind.

Die oftmals als Beckenbodentraining vermittelten Übungen trainieren meist nur einen kleinen Teil der zum Beckenboden gehörenden Muskulatur. Außerdem gibt es Unterschiede zwischen den Atemtypen hinsichtlich der optimalen Arbeitsweise des Beckenbodens und somit auch der Art des Trainings. Es ist deshalb sehr wichtig, eine dem Atemtyp entsprechende Form des Trainings zu wählen.

Neben dem Beckenbodentraining gibt es außerdem die Möglichkeit, eine Übungsreihe zur Unterstützung und Wiederausbildung der atemtypgerechten Lebensweise zu erlernen. Diese besteht aus einfachen Bewegungen, welche die Arbeit des Herzens unterstützen, die typgerechte Atmung fördern sowie die atemtypgerechte Körperhaltung und Bewegung ausbilden.

Voraussetzung zum Erlernen der Übungsreihe ist das atemtypgerechte Beckenbodentraining. Die vollständige Übungsreihe inklusive Beckenbodentraining kann als Einzelunterricht innerhalb von 4 Terminen erlernt werden:

  • Termin 1: individuelles Beckenbodentraining, Regenerationsatmung und die ersten 3 Grundübungen für den lunaren bzw. solaren Atemtyp
    Dauer ca. 2 Stunden
    Kosten: 145 Euro
  • Termin 2: Kontrolle der erlernten Übungen, Erlernen weiterer Grundübungen
    Dauer 1,5 Stunden
    Kosten 95 Euro
  • Termin 3: Kontrolle der erlernten Übungen, Erlernen der restlichen Grundübungen
    Dauer 1,5 Stunden
    Kosten 95 Euro
  • Termin 4: Kontrolle der erlernten Übungen, individuelle Fragen besprechen
    Dauer 1,5 Stunden
    Kosten 95 Euro

Ich empfehle auch den 4. Termin wahrzunehmen, da sich während des Übens oftmals noch Fragen ergeben.

Der Abstand zwischen den Terminen kann frei gewählt werden, aber nicht eher als nach 4 Wochen, in denen auch zu Hause schon 1 bis 2 mal wöchentlich die erlernten Bewegungen geübt wurde.